Kohle gegen Kohle

Das Klimacamp wird von einem größtenteils ehrenamtlich arbeitenden Kreis am Menschen organisiert. Es finanziert sich aus Fördergeldern und Spenden. Wir organisieren das Camp ressourcenschonenden und bauen oder leihen uns Dinge wie Zelte oder Kompostklos, wo es geht, anstatt sie zu mieten oder kaufen. Trotzdem kommen wir nicht ohne Geld aus und sind auf eure Spenden angewiesen.

Um die laufenden Kosten für die Infrastruktur (Strom, Seife, Klopapier usw.) des Camps zu decken wird es eine Campbeitrag geben. Spendenempfehlung sind 3-5 Euro pro Tag. Eine Teilnahme am Camp, soll natürlich nicht vom Geld anhängen, wer gerade keins hat bezahlt entsprechend weniger oder nix.